Foto Ascher, WörglMag. Sigrid Steiner, Direktorin

Geboren 8. März 1962 in Kufstein, aufgewachsen und wohnhaft in Breitenbach am Inn

 

Schulische Laufbahn

Volksschule Glatzham/Breitenbach und Wörgl – Hauptschule Wörgl
Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Kufstein –Matura 1981
Studium Wirtschaftspädagogik an der Universität Innsbruck
Sponsion zum Mag. rer.soc.oec im Juli 1985

 

Berufliche Laufbahn

  • Seit Herbst 1985 im Schuldienst: Zunächst 10 Jahre an der HAK/HAS Kitzbühel (parallel dazu 4 Jahre Praxis beim Steuerberater im Ausmaß von 20 Wochenstunden)
  • seit 1995 an der HAK/HAS Wörgl
  • Unterricht: sämtliche kaufmännischen Fächer
    Lieblingsfächer „Controlling & Accounting“ , Übungsfirma und Rechnungswesen
  • 1990/91: Gründung einer der ersten Übungsfirmen Österreichs.
  • 1992: Gestaltung und Entwicklung von Lehrplänen und didaktischen Kommentaren für den Unterrichtsgegenstand Betriebswirtschaftliche Übungen und Projektmanagement
  • Seit 1993 Seminare, Vortragstätigkeit und Trainerin im Rahmen der Lehrerfortbildung zum Fach „Betriebswirtschaftliche Übungen und Übungsfirma“
    -regional in Tirol
    -österreichweit für HAS, HAK und HLW in Wien und Salzburg
  • 1996-1998: Ausbildungsreihe für betriebswirtschaftliche Kommunikation/Arbeitstechniken, Übungsfirma und Projektmanagement für bulgarische MultiplikatorInnen in Sofia
  • Seit 1997 Bestellung zur Vorsitzenden zur Abschlussprüfung bzw. Reife- und Diplomprüfung
  • Seit 2003 Gutachterin für die Schulbuchkommission
  • Seit 2004 Leiterin der Arbeitsgemeinschaft „Übungsfirma“ für Tirol
  • Seit 1.9.2013 Direktorin an der HAK/HAS Wörgl

 

Wie geht es mit der HAK/HAS Wörgl weiter?

Fortsetzung der hervorragenden Arbeit unseres bisherigen Direktors HR Mag. Harald Chesi!
Viele neue Herausforderungen sind zu bewältigen (Praxis HAS im Aufbau, neuer HAK Lehrplan ab 2014/15, …)


wichtig ist mir daher:

  • Gemeinsam Ziele erarbeiten, umsetzen und evaluieren
  • Gegenseitige Wertschätzung (Schüler-Lehrer-Verwaltung)
  • Transparenz der Bewertung
  • Feedback (1x pro Semester; Schüler an Lehrer)
  • Besonders wichtig sind: Pünktlichkeit, Ordnung, Höflichkeit, schöne Sprache