• Super User
  • Zusatzangebote

Seit dem Schuljahr 2004/05 wird ein HAK-Jahrgang als ESF-COOL-Klasse geführt. Schwerpunkt dieses Projekts ist die Anwendung neuer Lehr- und Lernformen zur Erreichung der Lehrziele laut HAK-Lehrplan.

In den Fächern Englisch (ENWS), Betriebswirtschaft (BW), Rechnungswesen (RW) und Persönlichkeitsbildung und soziale Kompetenz (PBSK) arbeitet ein engagiertes Lehrer/innenteam an der Umsetzung der COOL-Ziele.

Die Schüler/innen werden gezielt dabei unterstützt, den Lehr- und Lernstoff mit allen Sinnen zu erfassen und in unterschiedlichsten Sozialformen zu erarbeiten. In kleineren Einheiten wird auch fächerübergreifend gearbeitet.

An den grundsätzlichen Lehr- und Lernzielen der Handelsakademie ändert dieses Projekt nichts. „COOL“-Lehr- und Lernformen sind einfach ein anderer Weg, diese Ziele zu erreichen.

Crash Kurse - die individuelle Unterstützung im Lernprozess

Die ursprünglichen Förderkurse (8 Wochen à 2 Stunden, Mindestteilnehmeranzahl 12) wurden durch schlagkräftige individuell angepasste Crashkurse ersetzt. Die Dauer der Lernunterstützung kann individuell an die Bedürfnisse der Schüler/innen angepasst werden.

Nach Bedarf können auch Zusatzübungen über das hauseigene Lernintranet angeboten werden.

 

Aktuelles

37 SchülerInnen haben sich, vor den Ferien, mit der Gestaltung der Zukunft auseinandergesetzt.

Die erste Klasse der Praxishandelsschule erlebte einen äußerst spannenden Vormittag im Tiroler Landtag.