• Super User
  • Aktuelles 2019/20

Ein Spiel zur Simulation einer Volkswirtschaft und die Erkennung von den Zusammenhängen. 

EcoManiaIn der letzten Schulwoche vor den Semesterferien besuchten die fünften Klassen mit den Volkswirtschaftslehrern die Sparkasse in Wörgl. Dort hatten sie die Möglichkeit, das volkswirtschaftliche Planspiel „EcoMania“ kennenzulernen und auch zu spielen. Die Klassen wurden in drei unterschiedliche „Vertreter“ eingeteilt: Bundesregierung, Unternehmen und Haushalte. Es ging darum, eine Volkswirtschaft zu simulieren und Zusammenhänge zu erkennen. Die Schüler/innen ergriffen entsprechende Maßnahmen und bekamen anschließend deren Auswirkungen präsentiert.

EcoMania_TeamZu Beginn waren die verschiedenen Gruppen bei der Entscheidungsfindung nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Nach einigen gespielten Runden mussten sie allerdings feststellen, dass es so nicht funktioniert. Die volkswirtschaftlichen Kennzahlen hatten sich nämlich bereits weit von idealen Werten entfernt. Mit Hilfe des Spielleiters gelang es den Schüler/innen schlussendlich doch noch, einen akzeptablen Wohlstand in der Volkswirtschaft zu erzielen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Spiel EcoMania eine Bereicherung für alle war. Spielerisch erkannten die Schüler/innen die Komplexität einer Volkswirtschaft: Bereits eine kleine Maßnahme kann zu bedeutenden Veränderungen führen.

EcoMania-fünfte Klasse