• Super User
  • Aktuelles 2017/18

Aufgrund der Aktion „Saubere Klasse“ konnte die 4BK einen zusätzlichen Exkursionstag gewinnen.

BMW_außenDie Wahl fiel auf die Besichtigung von BMW München. Um nur 10 Euro (Bayernticket) gelangten wir zum verkehrsgünstig an der U3 gelegenen architektonisch extravaganten BMW-Welt-Bau. Geplant wurde dieser vom Wiener Professor Wolf D. Prix und dem Architektenbüro Coop Himmelb(l)au.

Durch die gebuchte Premiumtour bekamen die SchülerInnen und ich einen interessanten Einblick, nicht nur die geschichtliche Entwicklung des Bayrischen Parade-Unternehmens betreffend, sondern auch hinsichtlich der Produktionsweise aktueller BMW-Modelle (Robotisierung teilweise bis 98 %). Leider können keine Fotos von den futuristischen Roboter-Produktionsstraßen gemacht werden, da auf dem Werksgelände Fotografieren strengstens untersagt ist.

Unser Guide „outete“ sich gleich zu Beginn als ehemaliger Absolvent einer steirischen Handelsakademie, was man aber (leider) an seinem akzentfreien Hochdeutsch nicht mehr erkennen konnte. Sein Wissen über BMW war umfassend, nur hinsichtlich der Löhne und Gehälter musste (bzw. wollte) er passen, da BMW bestrebt ist zu sparen und die Guides keine BMW-Mitarbeiter sind, sondern von Fremdfirmen angemietet werden. Angestellte und Arbeiter von BMW sind gewerkschaftlich gut organisiert und haben als Wochenarbeitszeit einen 4 x 9-Stunden-Rhythmus ausverhandelt (pro Tag 8 Stunden Arbeit, 1 Stunde bezahlte Pause).

Nach über drei Stunden Input waren die Gehirne gesättigt, die Beine gemartert, die Kehlen trocken und die Mägen leer. Deshalb fiel es uns nicht schwer, wieder den Heimweg ins schöne Tirol anzutreten.

(Bericht und Fotos Peter Astl)

 

 

 

© 2017 HAK-Wörgl. BHAK/BHAS Wörgl. Alle Rechte vorbehalten.