Andreas Gruber aus der Abschlussklasse der Bundeshandelsschule Wörgl gewann am 5. April das landesweite Europaquiz und vertritt Tirol in Salzburg beim Bundeswettbewerb.

Beim Landeswettbewerb war die BHAK/BHAS Wörgl weiters vertreten durch die Schulsieger Anna Untertrifaller, Hubert Hager und Daniel Salzburger (BHAK) sowie durch Emanuel Mohn und Leon Gugglberger (BHAS).

Am Vormittag setzte sich Andreas Gruber souverän gegen die TeilnehmerInnen sämtlicher berufsbildender mittlerer Schulen durch und qualifizierte sich somit für das große Bundesfinale in Salzburg im Mai.

Emanuel Mohn (3AS) gewann beim Mannschaftswettbewerb, den er gemeinsam mit einem Berufsschüler bestritt, in der Kategorie Mittelstufe und darf sich über eine zweitägige Reise nach Wien freuen.

Die Erfolge dieser Schüler sind umso höher zu bewerten, waren die Fragen zur Geschichte Österreichs bzw. der EU sowie zu aktuellen politischen Themen doch äußerst anspruchsvoll.

Mit einem gemeinsamen Kinobesuch, einem Mittagessen im Landhaus in Innsbruck und der Umrahmung durch die Bigband des Gymnasiums Adolf Pichler-Platz wurde vom Organisationsteam – wie auch in den Jahren zuvor - wieder eine hochkarätige Veranstaltung geboten.

Die Handelsakademie und Handelsschule Wörgl freut sich mit ihren erfolgreichen Schülern und gratuliert ganz herzlich zu den ausgezeichneten Leistungen.